DIRIS Eigenschaften
Veröffentlicht am |

  • Digitaler Stereocoder
  • Video-Recorder/Player „V-RECS“
  • DSP-Modul mit BF527 für Embedded Platform Concept
  • Kamera-Elektronik „X-CAM“
  • Universelles Audio- und Video-Streaming „X-STREAM“
  • Modulare CMOS-Kamera u.a. für schnelle Erkennung von Matrixcodes
  • Audio-Visuelles Entspannungsgerät „LAXMAN“
  • Erinnerungsgerät zur Medikamenteneinnahme
  • Sonstige Module und Produkte

  • Digitaler Stereocoder

    • Kunde: Transradio Sendersysteme GmbH, Berlin
    • Erster voll-digitaler Stereocoder für UKW-Sender mit besonderen Eigenschaften.
    • Flexibel konfigurierbar über PC-Programm und/oder Bedienpanel
    • Extern synchronisierbar, für Synchronbetrieb von mehreren Sendern im sog. SFN-Betrieb
    • analoger und digitaler MPX-Ausgang
    • analoge IOs auf Modulen
    • viele Audio-Schnittstellen:
    • analog Audio (24bit @ 192 KHz)
    • digital Audio (AES/EBU @ 192 KHz)
    • analoge Eingänge für Sondersignale
    • analoger Eingang zur Synchronisation
    • analoge Ausgänge für Monitoring
    • viele Kommunikationsschnittstellen
    • Ethernet, USB, UART, CAN
    • hohe analoge Anforderungen, z.B. nicht-lineare Verzerrung < 0,02%
    • vollständiges Design von Soft- und Hardware durch X-SPEX.
    • Kundenspezifisches Design

    ↑ top

    Video-Recorder/Player „V-RECS“

    • Aufnahme, Speicherung, Übertragung und Wiedergabe von Audio und Video
    • Vielfältige Schnittstellen, die direkt mit entsprechenden Buchsen verbunden werden können.
    • Verschiedene Videoformate: M-JPEG, MPEG-4
    • Steuerung/Datentransfer über verschiedene Kommunikationsschnittstellen:
    • UART (bis zu 6 MBit/s)
    • USB 2.0
    • Ethernet (UDP bis 90 MBit/s)
    • Erweiterung durch Peripherie-Schnittstellen UART, SPI, TWI und GPIO, z.B.:

      User-IO über Display und Touch oder auch nur Tasten und LED

    • Funkschnittstellen, wie z.B. ISM, GPRS und WLAN
    • Durch flexible Konfiguration an verschiedene Kundenanforderungen anpassbar.
    • Evaluations-System als Referenz für eigene Integration von V-Recs in Produkte des Kunden.
    • Auch als „DIRIS Video Box“ in stabilem Alu-Gehäuse verfügbar
    • Produkt von X-SPEX (Vertrieb über Optimists)

    ↑ top

    DSP-Modul mit BF527 für Embedded Platform Concept

    Kunde: Spoerle

    Dieses DSP-Modul mit BlackFin DSP BF527 ist das erste CPU-Modul im Rahmen des Embedded Platform Concepts (EPC) von Spoerle.

    Aufgaben von X-SPEX:

    • Entwicklung der universellen Pinzuordnung des EPC mit der Vorgabe auch für andere CPUs gut verwendbar zu sein in enger Abstimmung mit TMMs (Technical Marketing Manager) von Spoerle
    • Vollständiges Hardware Design
    • Software zur Initialisierung des Moduls
    • Software und Testinfrastruktur für Serienproduktion
    • Serienproduktion

    Aufgaben des Kunden und anderer Partner:

    • Hardware-Design des Basisboards und anderer Module, z.B. Display und Power
    • Realisierung einer angepassten Linuxumgebung mit Demoprogrammen.
    • uvm.

    Kundenspezifisches Design

    ↑ top

    Kamera-Elektronik „X-CAM“

    Konfektionierbare, modulare Kamera-Elektronik Modularität ermöglicht optimale Anpassung an verschiedene Anforderungen.

    • Mechanik-Modul: Physikalische Schnittstellen, z.B. Ethernet und USB (optional als Backplane)
    • Power-Modul: einfaches 5…36 V oder PoE mit über 10W
    • IO-Modul mit DSP
    • Rechenpower und vielfältige Schnittstellen, z.B. Ethernet
    • Sensor-Modul (optional mit Coprozessor)

    Varianten mit verschiedenen CMOS-Sensoren realisierbar Diverse Optionen realisierbar, z.B.:

    • Videoausgang in VGA, DVI, HDMI und Display/LVDS
    • Videospeicher auf lokalem NAND oder MMC bzw. SD-Karte oder USB Stick
    • Vielfältige Schnittstellen ähnlich Recorder/Player „V-Recs“
    • „Einschmelzen“ der Module zur Reduktion der Produktionskosten für hohe Stückzahlen möglich.

      Komponente für kundenspezifische Aufträge

    ↑ top

    Universelles Audio- und Video-Streaming „X-STREAM“

    • konfektionierbares Streaming für Video und Multi-Kanal-Audio
    • Universelle Schnittstellen zwischen Audio-/Videoschnittstellen und einem Ethernet-Netzwerk
    • Audio bis zu je 32 Kanälen Input/Output
    • Video Input oder Output mit biszu 66 MPixel/s
    • PoE mit bis zu 10 Watt zur stromversorgung der Peripherie, z.B. Audio-Codec und Filter
    • Rechenleistung bis zu 100 ALU-Operationen je Pixel bei PAL/NTSC-Video oder bis zu 1.000.000.000 (1 Mrd) FIR-Tabs bei Audio
    • Optional mehrere GByte lokales FLASH
    • Fernsteuerung über UART, SPI und TWI
    • Anschluss von Display, Tasten und weiterer Peripherie möglich.

    Mehrere Bauformen:

    • länglich: „X-STREAM I“ 140 mm x 40 mm
    • 8-eckig: „X-STREM O“ 60 mm x 60 mm
    • Komponente für kundenspezifische Aufträge

    ↑ top

    Modulare CMOS-Kamera
    u.a. für schnelle Erkennung von Matrixcodes

    3 Module:

    • IO-Modul mit vielen Schnittstellen:

      Ethernet, VGA, UART, GPIO, uvm.

    • DSP-Modul mit DSP TMS320DM642
    • Sensor-Modul in verschiedenen Varianten:
    • mehrere mechanische Ausführungen
    • mehrere verschiedene Sensoren

    Aufgaben von X-SPEX:

    • Vollständiges Hardware-Design
    • Entwicklung aller Schnittstellen-Treiber
    • Entwicklung von Hardware, Software und Dokumentation für einen automatisierten Produktionstest
    • Produktion von Prototypen und Kleinserie (< 100 Stück)

    Aufgaben des Kunden:

    • Entwicklung der Algorithmen
    • Entwicklung von verschiedenen Anwendungen mit derselben Hardware
    • Serien-Fertigung
    • Ausgestellt mit IO-Board für Entwicklung sowie für Test in der Serienproduktion.

    Kundenspezifisches Design

    ↑ top

    Audio-Visuelles Entspannungsgerät „LAXMAN“

    Entwickelt für Neurotronics GmbH Berlin

    Media-Player mit Zusatzfunktion zur audio-visuellen Stimulation:

    • normale Funktion eines MP3-Players
    • Ansteuerung und Modulation von 3 PWM Ausgängen zur individuellen Helligkeitssteuerung der 3 Grundfarben Rot, Grün und Blau (ca. 0,1…50 Hz)
    • Synchrone Modulation der Audio-Ausgabe

    Aufgaben von X-SPEX

    • Erabeitung des technischen Konzept nach Spezifikation des Kunden.
    • Design von Hard- und Software
    • Design von Hard- und Software für automatisierten Produktionstest
    • Programmierung der Session-Design-Software zur Programmierung des zeitgesteuerten Ablaufs der Modulation
    • Ermöglicht tiefe Entspannung ähnlich autogenem Training innerhalb von wenigen Minuten.

    kundenspezifisches Produkt

    ↑ top

    Erinnerungsgerät zur Medikamenteneinnahme

    Automatisierte Programmierung beim Apotheker bei der Abholung der Medikamente

    Hoch zuverlässiger „Wecker“ zur Erinnerung an die Einnahme individuell in Portions-Blister verpackten Medikamenten.

    Aufgaben von X-SPEX

    • Erarbeitung des technischen Konzepts nach Spezifikation des Kunden
    • Design von Hard- und Software
    • Design von Hard- und Software für automatisierten Produktionstest (n*1.000 Stück / Tag)

    Aufgaben des Kunden:

    • Gehäusedesign
    • Audiodateien für Tonausgabe
    • Software zur komfortablen, individuellen Programmierung der Geräte durch den Apotheker
    • uvm.

    • Besonderheit: KEIN Ausschaltknopf (oder Reset)

    Kundenspezifisches Design

    ↑ top

    Sonstige Module und Produkte

    • Universelle Entwicklungsplattform mit AS3525
    • ARM9-basierter Mediaplayer
    • Rapid-Prototyping mit einfacher Aufsatzplatine,
    • z.B. für Laxman und Medivox

    • Kompaktes Audio-Modul mit BlackFin BF53x
    • Stereo-Audio mit AC97 Codec
    • Referenzsystem für Echo- und Geräuschunterdrückung für Freisprechfunktion
    • ISM-Funkmodul
    • ISM-Funk (433MHz oder 868 MHz) mit einfacher SPI-Schnittstelle
    • Kompakter Media-Player mit BlueTooth
    • Sansa-Player von SanDisk inkl. Windows-Media-Audio (WMA) und Digital Rights Management (DRM10) mit einem Memory-Footprint von ca. 140 KByte
    • 2x 15 Watt Audio-Verstärker (Class T)

    Eigene Produkte und Kundenspezifische Designs

    ↑ top