DIRIS Eigenschaften

vrecsl
Video-Rekorder-Modul „VRecsL“
  • Vielseitige Möglichkeiten bei geringer Größe

    (z.B. „VRecs S“ mit 32×65 mm²)

  • direkte nahtlose Anbindung aller Peripheriegeräte,

    wie Anschlüsse, LEDs und Tasten.

  • Geringe Leistungsaufnahmen
  • 2 wählbare Videoeingänge (PAL oder NTSC, Auto-detect):
    A. CVBS
    B. S-Video
  • 2 Aufnahme Modi:
    • Einzelbild (JPEG)
    • Video (H.264)
  • Einzelbildaufnahme während Videoaufnahme
  • 2 optionale parallele Video-Ausgänge zeigen Quelle Video oder Wiedergabe von aufgezeichneten / gespeicherten Dateien:
    A. CVBS
    B. S-Video
  • 3 Speicheroptionen (bis 32 GByte):
    • MicroSD-Buchse mit Verschluss (on board)
    • MMC/SD Card Steckplatz (extern)
    • USB-Stick als MSC-Gerät (extern)

    (Automatische Erkennung der Speicherkarte als bevorzugter Speicher)

  •  

  • verschiedene Optionen für Benutzeroberfläche, Konfiguration und Steuerung
    • externe (siehe „Verschiedene Netzwerkoptionen“)
    • LEDs
    • extern angeschlossenes Punktmatrix-Display
    • On-Screen-Menü auf Video-Ausgang für Dateien, Konfiguration und Test
    • Tasten, Drehgeber: verschiedene Modi: 1 bis 4 Tasten
    • berührungsempfindliche Oberfläche
  • Unterschiedliche Netzwerkoptionen für Datenübertragung, Konfiguration und Steuerung
    • UART
    • SPI
    • TWI
    • Ethernet (Hardware Option)
    • USB MSC (Hardware Option)
  • Integrierte Echtzeituhr (RTC)
    Automatische Dateinamen enthalten Zeitstempel
  • Konfigurierbare Overlay Elemente
    • Datum/Zeit
    • Bit Map Grafiken, z.B. Logo
    • fester Text
  • Automatische Datei-Trennung bei langen Aufnahmen
  • Master-Modus für die Konfiguration ermöglicht wählbare Konfigurationsmöglichkeiten, die für den Endkunden sichtbar sind
  • PC-Software zur Erzeugung von Konfigurationsdateien
  • Durch Kunden editierbare Textelemente erlauben einzelne Formulierungen und mehrere Sprachversionen
  • Alle Optionen können vom Kunden als nicht sichtbar für den Endkunden definiert werden
  • Option: Streaming von Audio / Video-Daten über verschiedene Schnittstellen an ein externes Gerät, z.B. PC:
    • Ethernet
    • UART
    • USB
  • Verschiedene Optionen zur Konfiguration und Steuerung:
    • Menü im Ausgabebildschirm
    • lokale Benutzeroberfläche auf integriertem Display
    • Echtzeit Konfiguration über Netzwerk
    • Konfigurationsdatei hochladen
  • Evaluation System für schnelles Starten (siehe unten)
  • Benutzerdefinierte Montage und Konfigurationsoptionen für die Massenproduktion
  • unempfindlich ggü. Erschütterungen
  • Industrieller Temperaturbereich
  • Branding für Kundenprodukte möglich (Programm-Icon, auf dem Startbildschirm
  • ↑ top

     

    Varianten des „VRecs“

    Es sind zwei verschiedene Varianten des „VRecs“ erhältlich.

    Feature VRecs S VRecs L
    Size (mm x mm) 32 x 65 40 x 75
    2 Anschlüsse: Lochraster, 2,0 mm Pitch, 2×10 Pins X
    2 Anschlüsse: ERNI SMC family, 1,27 mm, 2×13 Pins
    2 Anschlüsse: ERNI SMC family, 2×20 Pins X
    2 Bohrungen für stoßfeste Montage X X
    4 Bohrungen für stoßfeste Montage
    Stromverbrauch, ca. 1.0..1.5 W 2.5…5.0W
    Verbindung Strom-, Status-, Speicher-LEDs X X
    Verbindung 1 bis 3 Knöpfe für Nutzereingabe X
    Verbindung 1 bis 4 Knöpfe für Nutzereingabe X
    Video Eingang (CVBS/S-Video) X X
    Video Ausgang (CVBS/S-Video/YCrCb/RGB) [X]
    Aufnahme JPG Bilder: 720 x 576/480 X X
    CIF Video-Aufname M-JPEG, H.264 X
    Eingeschränkte Video Aufnahme X
    Videoaufnahme H.264 D1@25/30 Hz (Optional 720p, 1080i) X
    Video-Skalierung für quadratische Pixel Aufnahme 768×576 X
    Stereo Audio Ein- und Ausgang (Mic, HP, Line IO) [X]
    MMC/SD-Card (externe) Video/Audio speichern 2 MByte/s > 6 MByte/s
    On-board MicroSD-Steckplatz mit Abdeckung (bis zu 32 GB) 2 MByte/s > 6 MByte/s
    USB Stick Video/Audio speichern [X] [X]
    OSD-Menü auf Video-Ausgang während der Wiedergabe und Steuerung X
    Overlay, Live-Video-Eingang für Statusinformationen X
    externe LCD-Display für Status-Informationen / Menü [X] [X]
    UART-Steuerung und Datenübertragung X X
    UART-Streaming (proprietär) [X] [X]
    USB-Gerät (VRecs fungiert als MSC Speicher) [X]
    Ethernet: Steuerung und Datenübertragung [X]
    Ethernet-Streaming [X]
    Tabelle 1: Vergleich der verschiedener „VRecs“ Varianten:  — : Eigenschaft nicht erhältlich
    [X] : Eigenschaft als Option erhältlich
     X : Standard Eigenschaft

    Datenrate für die SD-Card wird vom Datendurchsatz der Karte begrenzt.

     

    ↑ top

     

    „VRecs“ Eval-Kit

    vrecsl
    Das DIRIS B02-Board ist das Evaluationssystem für VRecsL

    Das Evaluation-Kit erfüllt 4 unterschiedliche Anforderungen:

    • Testumgebung für die Anwendung und Funktionsnachweis für „VRecs L“ CPU-Module
    • Referenzdesign für die Integration von „VRecs L“ in eigene Produkte des Kunden
    • zuverlässige Referenzumgebung, um bei Bedarf – z.B. kritischem Einsatz des VRecs im Produkt des Kunden – die weiterhin korrekte Funktion des „VRecs CPU-Moduls zu verifizieren
    • Erstellung von Konfigurationen zur Übertragung/Kopie auf andere „VRecs“

    Das „VRecs L Evaluation-Kit“ besteht aus folgenden Komponenten:

    1. „VRecs Eval Box“:
      • CPU-Modul „VRecs L“
      • „VRecs L IO-Board“ mit Standard-Buchsen für die unterstützten Schnittstellen
      • passendes Metallgehäuse mit gefrästen Frontplatten
    2. MMC oder SD-Karte (eingesteckt in der „V Recs Eval Box“)
    3. Kamera (PAL)
    4. Netzteil 12 Volt versorgt die Eval-Box und die Kamera (internationale Adapter im Futter des Koffers)
    5. FBAS-Video-Kabel für Anschluss eines Monitors
    6. Anwender-Handbuch mit Schaltplan und Layout des IO-Boards
    7. stabiler Koffer mit angepasster Innenpolsterung für Transport und Lagerung
    8. 10 Stück „Dual Row Vertical Male Connector (Type Q)“ identisch zum auf dem IO-Board verwendeten Typen, passend zum CPU-Modul „VRecs L“.

    Die vorgenannten Einzelteile sind im Koffer vormontiert, sodass das System nach Einstecken des Netzteils in eine Steckdose sofort einsatzfähig ist.

     

    ↑ top

     

    Für weitere Informationen zu VRecs nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit uns auf. Vielen Dank.